FES Kampagne zur Fußball-WM

Was hat die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH mit der Fußball-WM zu tun? Genau genommen nicht viel, außer dass bei erhöhtem Fanaufkommen in der Stadt auch das erhöhte Müllaufkommen bewältigt werden muss. Ein wenig erbauliches Thema für Kommunikation.

Viel lieber wollte die FES auf fröhliche Art und Weise Imagepunkte setzen – bei freilich begrenztem Budget. Die Lösung war eigentlich ganz einfach: die eigenen Abfalltonnen werden kurzerhand als Werbefläche genutzt. Als Botschaft dient das “kleine Fußballbrevier”: 11 Begriffserklärungen rund um das alles beherrschende Thema. Die allerdings die Sache ganz neu interpretieren. Das Ergebnis: ein großer Erfolg, viele lachende Passanten und eine Frauenbeauftragte, die nicht sicher war, ob sie lachen oder schimpfen sollte.