Die Mutter aller Imagefilme.

So untertitelt die Imagefilm-Company Aldente Entertainment ein besonderes Werk. In über zwanzig Jahren habe ich viele Menschen getroffen, die an dem Off-Text zu diesem Film überhaupt nichts komisch finden würden. Streng genommen ist er ja auch nicht komisch, eher zum Weinen. In dem vorliegenden Zusammenhang allerdings ist er brillant. Und ungeheuer lustig. In der Parodie wird der ganze Wahnsinn deutlich. Musik, Schnitte, Betonung und eben der Text atmen die heiße Luft aus, die wir von Filmen über Großkonzerne kennen. So ist der Clip ein zauberhaftes Weihnachtsgeschenk an alle, die sich um weniger Bullshit in der Werbung bemühen.

Die ersten Kommentare bei Vimeo lassen mich allerdings bereits zweifeln, ob der Film überhaupt als Satire verstanden wird. Oder habe ich ihn nicht richtig verstanden? “Es zählt allein die Glaubwürdigkeit der Menschen” wäre jedenfalls nicht mein Fazit gewesen. Wie dem auch sei: ein Kleinod. Nicht verpassen.

S’Lebn is a Freid! Die Mutter aller Imagefilme from al dente Entertainment on Vimeo.

1 Kommentar

Was meinen Sie?

HeikoAntworten
Dezember 13, 2013 am 10:12 AM

Liebe Frau Schmitt,

vielen Dank für diesen Imagefilm… in der Tat war ich hin und her gerissen zwischen dem vergiessen von Tränen und dem austossen herzhafter Lachsalven… die heiße Luft des Sprechers, die wulstigen Rollenbzeichnungen…. all das Getöse kommt mir so bekannt vor… nur so authentisch wie hier ist es leider sonst nicht…

Bitte immer weiter suchen nach solchen Dingen…
merci
die Tante Elfriede

Hinterlassen Sie eine Antwort.