Schlagwort / Text

    Beiträge werden geladen..
  • Werbetexte mit erhobenem Zeigefinger

    „Was du in Werbetexten niemals schreiben darfst.“

    Wenn ich Texte lese, die so klingen wie die obige Headline, werde ich ruckartig älter. Es wird mir bewusst, dass ich zu einer Generation gehöre, die nervösen Hautausschlag bekommt, wenn man ihr sagt, was sie tun soll, unbedingt tun muss, … mehr

  • 10 Tipps, die Du… ähm. Ja.

    Wer als Blogger erfolgreich sein will, macht am besten das, was alle machen. 10-Dinge-Listen und Pastellfotos. Und die Schreibschrift nicht vergessen!
  • Das Märchen vom guten Content.

    Alle reden vom „Content“ für Websites. Das klingt, als bräuchte man etwas Holzwolle, um einen Karton auszupolstern. Was ist das eigentlich, "guter Content"?
  • Die Verkleinerung der Welt.

    Unternehmen wollen, dass sich dem Leser ihrer Werbung große, spannende Neuigkeiten erschließen. Mit dem begrenzten Wortschatz einer kleinen Marketingwelt wird dieses Kunststück auf Dauer kaum gelingen.
  • Die Mutter aller Imagefilme.

    Dieser Clip ist ein zauberhaftes Geschenk an alle, die sich um weniger Bullshit in der Werbung bemühen. Alle anderen werden vermutlich gar nicht bemerken, was an ihm komisch sein soll.
  • Tchibo und andere Katastrophen.

    Ich bin ein Influencer. Das klingt wie etwas Ansteckendes. Und das soll ich ja auch, andere anstecken mit meiner Begeisterung. Doch über viele Mailzuschriften bin ich alles andere als begeistert.
  • Sichern Sie sich jetzt diesen Blogpost!

    Vorteile, Rabatte, Sonderkonditionen, reduzierte Preise, exklusive Extras, Gutscheine, Boni, Schnäppchen, persönliche Prämien oder Glückseier... Ich bin erschöpft vom Sichern.
  • Der neue kategorische Imperativ.

    Wenn die ganze Werbewelt aus "Calls to action" besteht, verhallen die Rufe irgendwann ungehört. Ständig wie ein Kind angepflaumt zu werden, kann nämlich ganz schön abstumpfen.
  • Warum Menschen Werbung hassen.

    Darf man Werbung hassen, wenn man davon lebt? Aber ja, denn ich bin schließlich nicht nur Texterin, sondern auch ein Teil von Zielgruppen. Aber ist Werbung heute wirklich so gezielt wie sie tut?
  • Der schnarchende Blog.

    Natürlich habe ich mir vorgenommen, dass MEINE Seite immer topaktuell ist und ganz mutig habe ich sogar einen Blog gestartet. Nach kurzer Zeit fiel der in einen komaähnlichen Schlaf. Ich hätte es wissen müssen.